Reiseberichte Russland Reisen

Referenzen und Reiseberichte unserer Gäste

Sehr geehrte Gäste, alle Reiseeindrücke aus 15 Jahren seit 2004 entnehmen Sie auf unserer ⇨ Newa Reisen "Mutterseite".

Lieber Herr Klein,

wir sind wieder nach einer erlebnisreichen und interessanten Fahrt mit der Transsibirischen Eisenbahn durch das riesige Russland zuhause angekommen. Wir möchten Ihnen gerne zu unserer Reise eine Rückmeldung geben.

  • Die Hotels waren alle sehr gut, besonders das Moskauer Hilton, das wohl sehr gut geführt wird. Das Hotel Baikal View liegt besonders idyllisch in die Landschaft eingebettet und hat sehr geschmackvoll eingerichtete Zimmer. Wir wohnten in einer Suite.
  • In den ersten drei Zügen waren zwei Steckdosen in jedem Abteil, in der ersten Klasse im Zug von Irkutsk nach Wladiwostok waren lediglich zwei Steckdosen auf dem Gang.
  • Das erste Klasse Abteil war im Vergleich zu den Abteilen der zweiten Klasse angenehmer. Das Zugpersonal war in allen Zügen sehr freundlich und aufmerksam.
  • Der Ausflug zur Insel Olchon gehörte zu den Höhepunkten der Reise.
  • Die Stadtführerinnen alle sehr gut. Sie konnten ihrer Städte hervorragend vermitteln und auf die Fragen der Reiseteilnehmer eingehen.
  • Bei Jekaterinburg hatten wir das zusätzliche besondere Vergnügen, die Grenze zwischen Europa und Asien zu besichtigen.

Die Organisation der Reise mit den Haltepunkten in Jekaterinburg, Krasnojarsk und Irkutsk hat uns sehr zugesagt. Vielleicht wäre ein zusätzlicher Stopp in Chabarowsk noch sinnvoll. Auch Ihr Team bzw. die Gepäckträger an den Bahnhöfen waren sehr hilfreich. So konnten die vielen Treppen an den Bahnhöfen einfach überwunden werden. Auch den Flug von Wladiwostok nach Moskau in der Business Klasse haben wir genossen.

Wir haben viele positive Erlebnisse mitgenommen und sind von der Größe Russlands tief beeindruckt. Es war eine sehr schöne und anspruchsvolle Reise.

Mit herzlichen Grüßen

Ulrike

Hallo Herr Klein,

unsere Reise liegt leider schon hinter uns. Es war ein absolutes Abenteuer mit sehr vielen tollen Eindrücken, was die Städte und auch die Menschen angeht.

Mit den „Kofferträgern“ von Ihrem Team hat es sehr gut geklappt, es waren zum Teil sehr viele Treppen an den Bahnsteigen zu bewältigen.

Die komplette Organisation war super. Es hat uns an nichts gefehlt. Super Reiseleiter vor Ort und Fahrer bei den Besichtigungstouren.

Die ausgewählten Hotels waren auch super. Vor allem die Unterbringung im Baikal View. Wir hatten die schönsten Wohnungen (Zimmer 501 und 502).

Auf der Insel Olchon braucht man keine Rubel, wir konnten im Hotel alles mit Kreditkarte bezahlen.

Wir sind sehr von Russland beeindruckt und überlegen wann unsere nächste Reise dort hingeht.

Vielen Dank für Ihre Betreuung und Beratung vor der Reise.

Viele Grüße,

Frank und Carola

Sehr geehrter Herr Klein!

Die Zeit verfliegt und schon sind es 4 Wochen, seit wir in St. Petersburg waren, doch die vielfältigen Eindrücke von dieser aufregend interessanten Stadt sind frisch und lebendig.

Zwar können Newa Reisen das tolle Wetter, das uns begünstigte, nicht für sich verbuchen, dafür aber die geradezu perfekte Organisation im Vorfeld mit vielen Informationen und erst recht bei der Durchführung der Reise.

Alles hat bestens geklappt: Visum, Flugtickets, Flughafentransfers, Ballettkarten, das Hotel Helvetia, einem zentral, doch trotzdem sehr ruhig gelegenen, freundlichen Haus mit Komfort & Tradition und gutem Frühstück, das vielfältige, aber auf Wesentliches konzentrierte Besichtigungsprogramm, dass immer auch genügend Spielraum für eigene Interessen ließ.

Ein Programm ist jedoch nur so gut wie seine praktische Umsetzung vor Ort.

Sie ist in einer so großen Stadt mit fremder Sprache, fremder Schrift und mit riesigen Touristenströmen für Einzelreisende, aber auch für geführte Gruppen offensichtlich ein großes Problem und nicht nur eine Herausforderung an die Geduld in langen Warteschlangen.

Nicht jedoch für uns - denn wir genossen nicht nur das Newa Reisen-Privileg einer persönlichen Reiseleitung mit zuverlässigem Fahrer und bequemem Auto, sondern - und alles entscheidend - wir hatten Olga!

Olga ist freundlich, aufgeschlossen, interessiert, geduldig, rundum sympathisch. Sie ist fachlich nicht nur in Geschichte und Kunst sehr kompetent, sie spricht gut Deutsch und ist v.a. bestens vernetzt und ein ausgesprochenes Organisationstalent, von dem wir jeden Tag profitiert haben. So gab es z.B. für uns nie Wartezeiten und bei jeder Besichtigung immer den richtigen Standort für Blicke und Fotos.

Durch Flexibilität in der Gestaltung des Tagesprogramms wurde deshalb auch der hoch-interessante Werkstattbesuch bei den Restauratoren des Katharinenpalastes möglich und sogar die uns sehr wichtige Spurensuche nach unseren Vorfahren in St. Petersburg und der unter Katharina d.G. gegründeten deutschen Siedlung Nowo Saratowka war erfolgreich, weil sich Olga von unserer Begeisterung anstecken ließ.

Optimale Bedingungen also für ein intensives Reiseerlebnis durch Vergangenheit und Gegenwart der Zarenstadt mit Lust auf mehr und bleibenden Erinnerungen.

Newa Reisen lohnen sich! Danke!

Mit freundlichen Grüßen

Ulrich und Dr. Stefan

Liebes NEWA-Reiseteam,

Leider schon wieder Vergangenheit – unsere wunderschöne Reise in das imposante St. Petersburg, und das bei strahlendem Sonnenschein!

Als erstes jedoch möchten wir uns bei Herrn Klein und dem gesamten NEWA-Team***** für die hervorragende, professionelle Planung und Organisation bedanken.

Dies war unsere erste Reise, die wir im Internet gebucht haben, und es bestand schon eine gewisse Skepsis. Ein Glückstreffer, dass wir auf NEWA-Reisen gestoßen sind, das konnten wir schon im Vorfeld bei den Vorbereitungen feststellen, denn zu allen Fragen hat uns Herr Klein äußerst freundlich ausgiebig beraten und informiert.

Vor Ort fanden wir dann auch alle Aussagen bestätigt und die Rundumbetreuung (Reservierung der Karten für’s Mariinsky-Theater, Folklore-Show „Feel yourself Russian“ im Nikolaevsky Palast) und die ausgefeilten Besichtigungstouren haben dafür gesorgt, dass dieses umfangreiche Programm stressfrei und entspannt bewältigt werden konnte und auch noch Freizeit übrigblieb.

Wir hatten das „Sommerpaket“ als Individualreise gebucht und auf Empfehlung von Herrn Klein ein Superiorzimmer im „Golden Triangel“. Ein wirklich total zentral gelegenes, überschaubares Hotel und unser Wunsch nach einem ruhigen Zimmer wurde auch weitergeleitet. Die 201 in der 1. Etage ist neu eingerichtet in einem eleganten, klassischen Stil und absolut ruhig. Eine besondere Erwähnung verdienen die besonders bequemen Betten mit orthopädischen Matratzen und überdimensionalen Zudecken.

Nun aber ein ganz besonderes Dankeschön an Daria, die wir uns als Reiseleiterin gewünscht hatten. Sie ist sehr, sehr nett und liebenswürdig, verfügt in jeder Hinsicht über immense Kenntnisse und ein breit gefächertes Wissen – fundiert durch ihr Studium der Germanistik und Kunstgeschichte – und ist in der Lage, dies locker und allgemeinverständlich zu vermitteln. Besonders freundlich und unterhaltsam fanden wir auch die persönlichen Gespräche über ihr Zuhause, die Familie und das Leben in St Petersburg.

Das dies alles in erstklassigem, einwandfreiem Deutsch erfolgte, brauchen wir eigentlich gar nicht mehr zu erwähnen.

Natürlich möchten wir uns auch bei unseren Fahrern Anton I und Anton II bedanken.

Sie haben uns sehr sicher, freundlich und mit ausgesuchter Höflichkeit in ihren gepflegten Limousinen durch St. Petersburg chauffiert.

Restaurants gibt es in St. Petersburg viele. Über das „Cococo“ hatten wir einen Bericht im Fernsehen gesehen und wollten es unbedingt ausprobieren.

Das Dessert „My mother’s broken flower“ oder „Anna Pavlova“ ist schon fast ein “Muss“. Sehr lecker, schön und außergewöhnlich angerichtet!

Ihre Empfehlung „Katyusha“, fast gegenüber der Kasaner-Kathedrale, war sehr stimmig. Hier sitzt man wie zu alt-russischer Zeit wie in kleinen Wohnzimmern und kann die russische Küche zu moderaten Preisen genießen.

Schlussendlich möchten wir sagen, dass das NEWA-Team für ein unvergessliches Reiseerlebnis gesorgt hat, an das wir uns noch lange erinnern werden.

Dass diesem Veranstalter die Kundenzufriedenheit am Herzen liegt, konnten wir daran feststellen, dass Herr Klein uns auf Grund des späten Abfluges von Hamburg einen kostenlosen Verlängerungstag geboten hat und wir damit einen weiteren halben Tag zur freien Verfügung hatten.

Hierfür noch einmal unseren herzlichen Dank.

Wir können dieses Unternehmen uneingeschränkt jedem empfehlen, der eine Reise nach St. Petersburg plant.

Sigrid und Dieter

Sehr geehrter Herr Klein,

wir sind ja nun einige Tage zurück von unserem Baikal-Trip und es ist Zeit, Ihnen ein Dankeschön auszusprechen:

Wir waren mit Ihrer Organisation sehr zufrieden. Alles hat sich zu einer interessanten Reise zusammengefügt. Unsere allgegenwärtige Reiseführerin Ludmilla hat dazu einen großen Teil beigetragen – und was für uns sehr schön war: die so oft erwähnte “Mückenplage” haben wir überhaupt nicht erfahren, unsere Mückenschutzmittel konnten wir ungeöffnet wieder zurück bringen….

Ihnen alles Gute und lassen Sie uns neue Angebote zu anderen Zielen zukommen.

Freundliche Grüße

Heinz

Hallo Herr Klein,

Die Reise war hervorragend organisiert. Der Hinflug mit Aeroflot war pünktlich, das Essen sehr schmackhaft und die Crew zuvorkommend und kompetent.

Die Ankunft und die Kontrollen am Flughafen sind für Westeuropäer gewöhnungsbedürftig. Wir wussten was auf uns zukommt, denn wir hörten schon einige Geschichten.

In Moskau erwartete uns die Reiseleiterin Julia mit ihrem Fahrer am Flughafen.

Am nächsten Tag ging es mit beiden pünktlich zur Stadtführung.

Wir besuchten die Moskauer Universität und konnten von dort über die Stadt Moskau schauen. Die vielen schönen Ausstellungsstücke in der Rüstkammer im Kreml beeindruckten uns sehr. Die Kathedralen und Kirchen, die Metro und das Kaufhaus GUM waren etwas ganz besonderes.

Am dritten Tag haben wir Moskau verlassen und wurden von Olga und ihrem Fahrer aus Wladimir abgeholt. Jetzt ging es zum „Goldenen Ring“. Die erste Station war Wladimir mit dem Goldenen Tor. Ich trank meinen ersten Kwas. Danach ging es zur Maria-Entschlafens Kathedrale und wir schauten über das weite Land.

Dann fuhren wir nach Suzdal. Schon von weiten erkannten wir viele Kirchen und den Suzdaler Kreml mit der Mariä-Geburt-Kathedrale und der Nikolaus-Kirche aus dem Dorf Glotowo.

Nach den Führungen fuhren wir in unser Hotel, welches sehr schön war. Wir haben anschließend auf eigene Faust die Stadt angesehen. Es war ein wunderschöner Markt mit vielen Buden und Tischen, an denen die Marktfrauen Obst und Gemüse und Mengen von wunderbaren Waldpilzen aus der Umgebung verkauften.

Am Morgen, in sehr ansprechenden Räumlichkeiten, haben wir ein sehr gutes Frühstück zu uns genommen.

Wir packten unsere Koffer, den Olga wartete bereits auf uns. Jetzt ging es nach Kostroma. Das war ein Ort wie ich ihn liebe. In dem Kreml bekamen die Damen ein Kopftuch und einen Rock für die Besichtigung der kirchlichen Einrichtung. Das Freilichtmuseum mit seinen Kirchen und Häusern alle aus Holz gebaut. Sehr beeindruckend! Die Außenanlage mit einem See und Blumen und Bäumen, alles sehr schön angelegt. In der Stadt sahen wir eine Bronzefigur mit einem Schneemädchen (Снегурочка в кокошнике).

Die Stadtführerin Oksana erzählte uns die Stadtgeschichte.

Anschließend fuhren wir weiter nach Jaroslawl. Dort wartete die Stadtführerin Galina auf uns. Jaroslawl ist sehr schön an der Wolga gelegen. Wir besuchten das Christi-Verklärung-Kloster und anschließend fuhren wir mit unserem Fahrer zur Uferpromenade an die Wolga.

Von der Ufer-Promenade sind wir zur Maria-Entschlafens-Kathedrale gelaufen. Dann fuhren wir in die Stadt und anschließend zum Hotel. Diese war sehr modern und es hatte ein gutes Restaurant. Das Frühstück war mit russischen Spezialitäten vorbereitet.

Der Morgen kam und unsere Olga wartete schon in der Hotellobby auf uns. Es ging weiter nach Rostow Weliki. Die Kuppeln des Rostower Kremls begrüßten uns schon.

Die Stadtführerin erzählte von der Geschichte. Olga musste übersetzten, was ganz hervorragend funktionierte. Dieser Kreml war wie eine kleine Stadt aufgebaut. Es gab sogar ein Hotel auf dem Gelände.

Der Obst und Kräutergarten sah hervorragend aus. Ich würde am liebsten im Herbst zur Obsternte wieder kommen. Der wunderschöne Nerosee am Kreml ließ Fernweh aufkommen.

Es ging dann aber schon mit dem Auto weiter nach Sergijew Possad. Olga begleitete uns ins Hotel und anschließend zum Haupteingang des Sergij-Dreifaltigkeits-Klosters. Wir mussten uns jetzt verabschieden. Sie fuhr zurück in ihre Heimatstadt Wladimir.

Am Haupteingang warteten wir auf unseren Klosterführer Sergej, der uns die gesamte Anlage erklärte.

In Sergijew Possad kauften wir die schönsten Matrjoschkas. Nun war die letzte Stadt auf dem „Goldenen Ring“ besichtigt. Am nächsten Tag ging es mit dem Auto die ca. 70 km nach Moskau zum Leningrader-Bahnhof.

Der Zug stand schon bereit und ab ging die Fahrt. Wir fuhren durch sooo viel Landschaft, man konnte sich kaum satt sehen.

In Sankt Petersburg empfing uns ein zweiter Reiseleiter Sergej. Wir fuhren zum Hotel. Die Fahrt dauerte eine Ewigkeit, da die Straßen zur Rush Hour voll mit Autos, Bussen und Straßenbahnen verstopft waren. Der Newski-Prospekt beeindruckte uns mit seinen vielen schönen Gebäuden.

Jetzt standen drei anstrengende Tage vor uns. Die Ermitage, Peter-und Paul Festung, die Auferstehungskathedrale, eine Bootstour auf den Kanälen und der Petershof am Finnischen Meerbusen mit den vielen Wasserspielen… einfach wunderbar.

Dann kam aber noch die Zarenresidenz Puschkin. Die Besichtigung des Katharinenpalastes mit dem Bernsteinzimmer war ein weiterer Höhepunkt. Es waren so viele schöne Erlebnisse, die man kaum in Worte fassen kann.

Das Hauptereignis für uns war jedoch ein Besuch im Mariinsky-Theater. Die russische Oper „Sadko“ war einfach wundervoll. Es war ein großartiges Ensemble von Sängern und Tänzern.

Im Restaurant Sadko, konnten wir den Opernabend mit einem Glas Krimsekt ausklingen lassen. Da das Wetter und die Temperatur in der Nacht so wunderbar warm waren, konnten wir den Weg zum Hotel nachts zu Fuß gehen.

Am anderen Tag haben wir uns von Sankt Petersburg verabschiedet und sind nach Hause geflogen.

Mit der Organisation der Reise und Ihrem Reisebüro sind wir sehr, sehr zufrieden.

Die Hotels waren alle sehr gut. Die Reiseleiter*innen sehr kompetent und die Fahrer hatten einen sehr souveränen Fahrstil. Wir hatten bei dem vielen Verkehrsaufkommen nie ein unsicheres Gefühl. Die Fahrer waren zuvorkommend beim Ein-und Aussteigen.

Einen herzlichen Dank an alle Organisatoren vom Reiseteam und auch an die vielen Reise-und Stadtführer*innen.

Renate

Sehr geehrter Herr Klein,

nun sind wir schon seit einigen Wochen wieder zurück aus Sibirien und möchten es aber nicht versäumen Ihnen mitzuteilen, dass alles wunderbar geklappt hat.

Um es vorweg zu nehmen, wir hatten eine wunderbare, erlebnisreiche und von Ihrer Seite perfekt organisierte Reise an den Baikalsee. Die Betreuung vor Ort und die Auswahl der Hotels waren perfekt.

Die ausgesuchten Routen waren top und die lokalen Reiseleiter und Fahrer sehr nett und kompetent. So konnten wir in vollen Zügen Land und Leute, herrliche Sehenswürdigkeiten und interessante Begegnungen genießen.

Wir fühlten uns von der Anfrage bis zu den Reiseunterlagen bestens von Ihnen und Ihrem Team betreut. Dafür sind wir sehr dankbar und können diese Reise nur weiterempfehlen.

Viele Grüße

Christine

Hallo Herr Klein,

ich wollte Ihnen hiermit ein Feedback geben über die Reise. Ich war sehr zufrieden mit der umfangreichen Organisation und mit den Reiseleitern. Insgesamt war der von Ihnen angegebene Informationsplan fast identisch mit den von Ihnen mitgeteilten Uhrzeiten. So umfangreich und genau habe ich bisher noch von keinem Reisebüro Informationen erhalten.

Vielen Dank nochmal für die von Ihnen erstellte Planung. Es hat viel Spass gemacht, die Gruppe war sehr harmonisch (auf die ja keiner Einfluss hat) und ich empfand es fast als “private” Veranstaltung.

Mit freundlichen Grüßen

Almuth

Lieber Herr Klein,

heute – Sonntag – habe ich die Muße, Ihnen zu schreiben.

Die 12-Tage-Reise Baikal war eine wunderschöne, erlebnisreiche und intensive Reise, die nicht schöner hätte sein können. Die Reise war von Ihnen so toll vorbereitet worden, wie wir es selten erlebt haben. Alle Reiseführerinnen und Fahrer waren sympathische, aufgeschlossene Menschen. Besonders möchte ich Natascha und Ludmilla erwähnen, die sehr gebildet waren und über ein großes Wissen über Land, Leute und Tradition verfügten. Ich kann sagen, dass wir uns beim Abschied fast wie Freunde gefühlt haben. Und das ist etwas Besonderes, finde ich!

Das Picknick an den Ausflugstagen war so liebevoll vorbereitet. Die Fahrer hatten zu Hause das sehr schmackhafte Essen vorbereitet. Es wurde sogar eine Gemüsesuppe mit frischem Omul am Tisch gekocht, ich war begeistert vom Koch und von der Suppe!

Jederzeit würde ich wieder über Ihre Agentur buchen und werde auch eine Empfehlung an Menschen, die sich für dieses Land interessieren, weitergeben.

Rundum eine tolle Reise!

Nochmals vielen Dank.

Weiterhin eine sonnige Zeit für Sie und Ihr Team,

herzlich

Inge

Sehr geehrter Herr Klein,

wie schon am Telefon berichtet, fanden wir – unsere kleine Gruppe – die Reise wunderschön und in jeder Hinsicht vollauf gelungen.

Das alles gut klappt, ist natürlich auch immer mit etwas Glück verbunden und das Wetter hat uns auch den Gefallen getan, schön zu sein.

Allerdings haben wir bei meist über 30 Grad sehr geschwitzt. Die Reiseroute fanden wir sehr gelungen, da von allem etwas dabei war : Besichtigungen, Wanderungen, Eisenbahnfahrten, unterwegs auf dem See, sogar in die Höhe mit dem Sessellift.

Es bestand die Möglichkeit, von allem Eindrücke zu gewinnen – Stadt und Land und vor allem von der  herrlichen Landschaft. Nicht zu vergessen, dass wir sympathische und kompetente Reisebegleiter hatten, von denen wir vielseitig informiert wurden und die uns unsere vielen Fragen beantwortet haben. Die Unterkünfte waren sehr gut und das Essen ebenfalls. Und die Stimmung genauso.  Bessere Reiseerlebnisse konnte man sich nicht wünschen.

Mit freundlichen Grüßen

Ursula

Hallo lieber Herr Klein, liebes Reiseteam,

nun bin ich wieder wohlbehalten zu Hause angekommen. Meine 12-tägige Baikalreise war ein voller Erfolg.

Sie, lieber Herr Klein, haben wirklich nicht zuviel versprochen. Unsere Reisegruppe bestand aus fünf Personen, davon waren drei alleinreisende Damen.

Was uns geboten wurde war perfekt geplant. Die Reiseleiterinnen waren sehr gut, vor allem Ludmilla. Sie war umsichtig und außerordentlich herzlich, wirklich toll. Wir haben sehr viel gesehen und dann der Baikal, die Dörfer, die Hotels sowie die Ausflüge und Picknicks und die Insel Olchon. Alles hat gepasst.

Die Zugfahrt nach Ulan Ude usw., alles war sehr gut durchdacht und geplant. Selbst die Flüge waren sehr gut geplant.

Vielen Dank!

Herzliche Grüße

Irmgard

Liebes Team von Newa Reisen

wir sind nach erlebnisreichen 12 Tagen unserer Baikal-Reise nun wohlbehalten nach Deutschland zurückgekommen. Wir senden Ihnen gerne mit der nächsten Email auch ein paar Fotos, denn die Sehenswürdigkeiten der Russischen Städte, die malerischen Dörfer sowie die Landschaft, das wunderbare Dorf der Altgläubigen und das buddhistische Kloster waren einfach traumhaft. Ganz zu schweigen von dem Baikal See, der alle unsere Erwartungen übertroffen hat. Die idyllischen Buchten des Sees, die naturbelassenen Wälder, die Felsenmalereien, die Ausflüge in die umliegenden und die vielen Erzählungen der kundigen Reiseleitung haben uns die Vielfältigkeit von Sibirien auf eine beeindruckende Art und Weise vor die Augen geführt.

Alles war sehr gut durchdacht – wir sind wohldosiert gewandert, haben gepicknickt und endruckvolle Exkursionen mitgemacht, viel Neues entdeckt, kleine Abenteuer auf der größten Insel Baikals „Olchon“ erlebt. Auch die unendlichen Weiten und die verschiedensten Landschaften während der transsibirischen Bahnfahrt (1.Klasse war top) werden uns für immer in Erinnerung bleiben. Die Reiseleitung hat uns jeweils bestens betreut und dank den zuverlässigen Fahrern hatten wir viel sehen dürfen, was unsere Reise mit vielen schönen Eindrücken bereicherte.

Wir bedanken uns bei Ihrem gesamten Team für die kompetente und freundliche Betreuung und wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg!

Mit vielen Grüßen aus Berlin
Uschi und Peter

Hallo Herr Klein,

noch ganz überwältigt und beeindruckt von unserer Reise senden wir auf diesem Weg unsere Rückmeldung an Sie und Ihr Team. Mit großer Zufriedenheit blicken wir auf die wunderbaren 18 Tage in Russland zurück. Die Organisation hat perfekt funktioniert und auch Extrawünsche, wie das Upgrade beim Zugabteil waren gut umgesetzt worden.

So waren nach langer Vorfreude in Moskau angekommen und von unserer Reiseleitung, sowie mit strahlendem Sonnenschein begrüßt. Glücklicherweise hatten wir während der gesamten Rundreise ein enormes Glück mit dem Wetter, so dass wir auf der Strecke Moskau – Wladiwostok wirklich viel erlebt, gesehen und kennengelernt haben. Wie Sie es ausschreiben, ist es absolut faszinierend trotz fast zehntausend Kilometer Zugfahrt mit „acht-Mal-Uhr-umstellen“ sich immer noch im selben Land zu befinden. Bei alle dem hatten wir stets ein sicheres und gutes Gefühl. Wir mochten das Gefühl, dass auf der Fahrt mit der Transsibirischen Eisenbahn die wechselnden faszinierenden Landschaften und das leise Rattern der Zug Räder zu unserem Begleiter wurden.

Auch besonders in Erinnerung bleiben: die einheimischen Menschen, die uns stets mit Herzlichkeiten begegneten, die Reiseleiter, die uns die schönsten Sehenswürdigkeiten der jeweiligen Ortschaft mit viel Extrainformationen nahegebracht haben, die Erkundungen des beeindruckenden Baikalsees, die Unterbringungen, die sehr gut ausgesucht waren und natürlich auch die Russische Küche.

Wir könnten noch viel mehr Positives berichten, aber alles im Detail zu beschreiben würde hier sicherlich den Platz sprengen – kurzum, wir sind sehr glücklich eine einzigartige Reise erlebt haben zu dürfen! Ganz herzlichen Dank für die unvergesslichen Tage mit tiefen Einblicken in das wunderbare Russland!

Da wir im Bekanntenkreis auch Bahnfreunde haben, so wurde viel zu der Transsib erzählt und selbstverständlich auch Ihre Agentur empfohlen.

Beste Grüße
Hildegard und Wolfgang

Liebes Team von Newa Reisen,

gerne möchte ich mich auf diesem Weg bei Ihnen für die Abwicklung unserer wunderbaren Reise bedanken!

Schon lange haben wir den Wunsch gehegt das weite Russland mit all seinen Facetten kennen zu lernen und mit Ihrer Hilfe ist dieser Wunsch in Erfüllung gegangen, unsere Vorstellungen wurden sogar um einiges übertroffen. Denn das Besichtigungsprogramm war so vielseitig, dass wir erst mal viele Fragen an Sie richteten, für die Sie telefonisch immer Zeit hatten und alle zufriedenstellend beantwortet haben.

Dank Ihrer Unterstützung bei den Vorbereitungen stand der langersehnten Entdeckungsreise nichts mehr im Wege und wir flogen von München nach St. Petersburg, wo wir von unserer Reiseleitung empfangen wurden. Diesen Punkt finde ich besonders wichtig, so bekommt man erste Informationen zu der Zarenstadt und wird ideal auf die nächsten Tage eingestimmt. St. Petersburg ist traumhaft! Durch die umfassende Betreuung der Daria haben wir viel zu den prunkvollen Sehenswürdigkeiten lernen können, haben Einkaufshinweise und Restauranttipps bekommen – dank ihr fühlten wir uns der wunderschönen Stadt an der Newa ein Stück verbunden. Genau so erging uns auch in Moskau, das kunstgeschichtliche Wissen und die freundliche Art der Reiseleitung haben uns immer wieder beeindruckt.

Als es dann soweit war und wir mit der Transsibirischen Eisenbahn in die Weiten des riesigen Landes, quasi an das andere Ende der Welt fahren konnten, freuten wir uns sehr auf weitere aufregende Begegnungen.

Nach über 800 km, die wir in der Nacht friedlich verschlafen haben, sind wir im zauberhaften Kasan, der Hauptstadt Tatarstan angekommen. Kasan liegt idyllisch am Wolga Ufer und bietet sehr viel, vor allem haben wir die kulturelle Vielfalt wahrgenommen, inmitten von beeindruckenden Sehenswürdigkeiten, die uns an 1001 Nacht erinnerten.

Auf der Weiterfahrt nach Jekaterinenburg haben wir bemerkt, dass die Abstände zwischen den Ortschaften immer größer wurden, aber in Jekaterineburg angekommen war nichts provinzielles mehr zu sehen. Die Stadt mit fast 1,4 Mio. Einwohnern hat uns sehr beeindruckt. Neben den modernen verglasten Hochhäusern haben wir mit unserer Reiseleitung viele historische Sehenswürdigkeiten aus den vergangenen Jahrhunderten entdeckt.

Und schon ging es wieder weiter mit der Transsib Richtung Osten, vorbei an verträumten Ortschaften Sibiriens und atemberaubender Natur mit den dichtbesiedelten Wäldern. Im Zug haben wir die allgegenwärtige Gemütlichkeit genossen und uns bei der Fahrt in aller Ruhe zurückgelehnt um den Blick ins Grüne genießen zu können. Es gab auch genug Gelegenheit Russische Köstlichkeiten zu probieren, ob an Bord der Eisenbahn oder an den Bahnhäfen, bei einem der vielen Stopps des Zuges.

Als wir am 14. Reisetag Irkutsk erreicht haben, waren wir über die sehr zentrale Unterbringung im Marriott Hotel froh und gingen auf Erkundungstour, die sich aufgrund der Hotellage sich geradezu anboten.

Die darauffolgenden vier Tage waren dem Baikal See, dem tiefsten Süßwasser-See der Welt gewidmet. Alle ausgeschriebenen Programmpunkte wurden mit tollem Organisationstalent umgesetzt und wir hatten eine abwechslungsreiche Zeit mit Ausflügen zu dem wunderschönen Dorf am Baikal See Listwjanka, dem Freilichtmuseum Talzy, einer Seilfahrt zum Tscherskji Stein, einer Schiffsfahrt auf dem See und vielem mehr.

Am vorletzten Reisetag hieß es dann „do swidanie Baikal“ und so bestiegen wir ein wenig wehmütig unser Bus um zurück nach Irkutsk zu fahren. In der Stadt angekommen waren wir froh die sibirische Großstadt bei der geführten Stadtrundfahrt vor dem Abflug ausführlicher kennenzulernen.

Ja, es gibt Träume, die sich dann erfüllen, wenn alles passt. So geschehen bei uns mit dieser 19-tägigen Transsibirischen Reise von St. Petersburg nach Irkutsk, die wir intensiv genießen durften. Ganz herzlichen Dank für die unvergesslichen Tage!

Unsere Familie und Freunde waren sehr neugierig auf unsere Reiseberichte und so werden wir Ihr Unternehmen allen jederzeit weiterempfehlen.

Herzliche Grüße aus München
Jürgen

Sehr geehrter Herr Klein,

unsere Baikal-Reise ist nun fast zwei Wochen her und endlich kommen wir dazu, Ihnen unsere Zufriedenheit über den Reiseverlauf und natürlich über die vorausgegangene Organisation mitzuteilen.

Diese Reise können wir allen ohne Vorbehalt empfehlen, die Russland außerhalb von Prunkmetropolen mit individueller Führung für sich entdecken möchten. So wie wir mit Ihrer Hilfe: wir reisten durch beeindruckende Landschaft des scheinbar unendlichen Landes, fuhren in die Dörfer, wo die Zeit still stehen zu scheint, besichtigten das bunte buddhistische Kloster, bewunderten die zahlreichen Kirchen Russlands und freuten uns, als Naturfreunde auf das persönliche Highlight – den Baikal See.

Wir haben sehr interessante und unvergessliche Tage während der Reise erleben dürfen – vielen Dank dafür auf diesem Wege! Diesen Bericht dürfen Sie selbstverständlich auf Ihrer Internetseite veröffentlichen.

Mit freundlichen Grüßen
Monika und Karl-Heinz

2019 Newa Reisen | Beratung + Buchung von Russlandreisen und Touren
Unser Internetauftritt benutzt Cookies, um Ihnen das bestmögliche Ergebnisse zu bieten. Mehr lesen
verstanden